Den Algorithmen ausgeliefert?!

BITTE UM HILFE AN ALLE WOHLGESINNEN BLOGGER/INNEN!! – Wir nehmen gerne noch Anregungen entgegen, es ist aber nicht mehr so wichtig. Herzlichen Dank allen, die mitfühlten, mitdachten, mithalfen wieder Boden unter den Füßen zu bekommen! Ihr seid wunderbar. 😊  (Ergänzt am 24.10.)

Mit Freude öffnete ich heute die WordPress-App um zu sehen, wie mein neuer Beitrag aufgenommen wurde.

Es ging uns gut, wir wollten heute einiges erledigen. Bis zu dem Moment, als wir im WordPress-Reader unseren Artikel entdeckten, mit den seit einiger Zeit unerwünscht dazugeschalteten sogenannten „ähnlichen Beiträgen“.

Ein Text davon aus dem eigenen Blog, zwei weitere aus anderen Blogs, die etwas mit den eigenen Bloginhalten zu tun haben können, aber nicht müssen. Mitunter konterkarieren sie den eigenen Artikel, führen ihn ad absurdum und stellen eine zynische Antwort von WordPress auf die eigenen Worte und dargestellten Gefühlslagen dar.

Seit Stunden versuche ich nun diese unerwünschten Beiträge zu entfernen, die ∑mich verletzen, sehr verletzen. Beiträge, die ich KEINESFALLS in Verbindung mit meinem Blog genannt wissen möchte. ABER WIE? Wir fühlen uns ausgeliefert. Der WordPress-Support kontaktiert reagierte prompt mit der Feststellung, dass es so viele Anfragen gäbe, dass auf eine Antwort noch länger zu warten sei.

Wir fühlen uns ohnmächtig und ausgeliefert. Eine unangenehme Gefühlslage, die sich mit dem Wort TRIGGER beschreiben lässt. Nicht umsonst ist tiefe Verzweiflung in uns. Verletzende Worte anderer Blogger/innen kann ich blockieren, kann mich wehren. Bitte liebe Mit-Blogger/innen könnt ihr mir helfen, wie man diese Zumutung ausschalten kann?

ICH/WIR DISTANZIEREN UNS HIER KLAR VON DEN VON WORDPRESS GEGEN UNSEREN WILLEN VERLINKTEN BLOGS IM READER ZU UNSEREM BEITRAG!!!

BITTE KLICKT DIESE SEITEN JETZT NICHT AN UM ZU VERSTEHEN; WAS ICH MEINE! DAS WAR NICHT MEINE INTENTION! VOR ALLEM GEWALTBETROFFENE TUT EUCH DAS NICHT AN! BITTE PASST AUF EUCH AUF!

Der beanstandete Blog scheint nicht mehr als Verweis im Reader auf, seit wir ihn blockiert haben. Dennoch distanzieren wir uns von diesen verlinkten Seiten, mit denen wir nicht mehr zu tun haben, als zufällig eine ähnliche Wortwahl im Text, oder so? (Ergänzt am 24.10.)

Wir fragen uns, was wir so schreckliches geschrieben haben um damit „bestraft“ zu werden. Was finden diese unsäglichen Algorithmen in meinem Beitrag, dass sie auf jene anderen Blogs verlinken lässt? Und wie kann ich mich wehren, ohne meinen Beitrag löschen zu müssen?

JENE, DIE MIR HELFEN KÖNNEN, DIE ANZEIGE ÄHNLICHER BEITRÄGE IM READER ZUM EIGENEN BLOG ZU ENTFERNEN BITTE UM EINEN KOMMENTAR! WENN ES FÜR EUCH GEHT; SO SCHNELL WIE MÖGLICH! HERZLICHEN DANK!!! Wir werden informieren, sobald eine Rückmeldung vom WordPress Support eintrifft, oder wir das Problem anderweitig lösen können! (Ergänzt 24.10.)

Advertisements

18 Gedanken zu „Den Algorithmen ausgeliefert?!“

  1. Hallo Benita und alle
    Wir ärgern und schon länger über dieses „tolle Extra“ – sehen aber auch eine Möglichkeit die Blogger_innenszene zu erweitern und Themen diverser aufzugreifen. Vor lauter Aufregung bei einer so schiefen Verlinkung vergisst man auch schnell, dass der eigene Beitrag ja auch Irgendwo anders auftaucht – vielleicht gerade dort, wo eine Betroffenenperspektive völlig fehlt.
    Ich denke, dir versteht, worauf ich hinaus will?

    Viele Grüße
    Hannah

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Hannah und alle,

      vielen herzlichen Dank für eure Anregung. Es waren genau die richtigen Worte, die uns langsam aus dem Trigger herausholten.
      So sehr ich es normal ablehne, wenn im WWW alle Ergebnisse schön vorsortiert sind, so sehr hätten wir es uns am Blog gewünscht. Hätte es uns Sicherheit gegeben, in dieser Blase zu bleiben. Allerdings ist das sowohl Risiko als auch Ziel des eigenen Blogs, dass diese Betroffenenperspektive auch an Menschen herangetragen wird, die sich sonst nicht damit beschäftigen würden.

      Seit der eine Blog von uns geblockt wurde, scheint er in dieser Reader-Vorschau nicht mehr auf. Also doch nicht ganz ohnmächtig! 😊

      Viele Grüße euch
      „Benita“

      Gefällt mir

  2. Wir fragen uns gerade, ob es am Tarif liegt, und das diese „Anzeigen“ sind, von denen da die Rede ist ?
    Auf jeden Fall werden sie trotz Werbeblocker angezeigt. Man kann sie allerdings mit dem markieren und so ausblenden lassen.

    Ist gut, dass die Thematik hier so mit einer Distanzierung mal zur Sprache kommt. Denn wir haben diese „ähnlich“-Verweise ein paar mal bei verschiedenen Blogs/Beiträgen zur Kenntnis genommen und sie als sehr unpassend empfunden, dachten aber, da stecke irgendeine Aktivierungs-Absucht dahinter. Jetzt ist ja klar, dass dem nicht so ist.

    Gut, dass es zur Sprache kommt und hoffentlich findet sich ein Weg das ganze zu deaktivieren.

    liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für eure Gedanken und Wünsche dazu. Die Werbung im Blog kann mit einem Premium-Tarif ausgeschaltet werden, diese „ähnlich-Verweise“ im Reader leider nicht. Allerdings ging es einen Blog, der uns vor allem triggerte zu blockieren. Seither wird er nicht mehr angezeigt. 😅 Zumindest das ist geschafft. Vom Support noch keine Rückmeldung.

      Interessant ist der Einwurf von Hannah C. Rosenblatt in den Kommentaren. Das ist eine Überlegung wert denken wir.

      Liebe Grüße euch 😊
      „Benita“

      Gefällt mir

      1. Hallo,
        dann ist ja gut, wenn die Blockierfunktion greift. 🙂

        Ja, der Einwurf zeigt eine andere Sichtweise darauf. Wobei wir mit diesen „ähnlichen Beiträgen“ mittlerweile so verfahren, dass wir sie noch vor lesen eines Beitrags mit dem Werbeblocker markieren und ausblenden lassen. So hat man ein Stück weit über Umwege die Entscheidungsfreiheit darüber, ob man etwas angezeigt haben möchte oder nicht. Da andere diese Möglichkeit theoretisch eben auch haben, obliegt es also einem selbst, wie man damit verfährt und was man ggf. anklickt.

        LG Euch.

        Gefällt 1 Person

        1. Liebe Spiegelscherbenkind,
          vielleicht stehen wir auf der Leitung? Wir verstehen nicht ganz, wie das mit dem Werbeblocker gehen soll. Ist das im Browser z.B. die Erweiterung Adblock oder so? Habe jetzt uBlock Origin im Firefox installiert und bekomme diese „ähnliche Seiten“ Verweise nicht weg. Da lässt sich etwas auswählen, aber löschen nicht.
          Liebe Grüße

          Gefällt mir

        2. Wir haben es geschafft diese „ähnlichen Beiträge“ zu löschen! Danke für den Tipp, das ist auch eine Möglichkeit!
          Bloß war es so, dass uns ein Foto so stark getriggert hat von diesen Beiträgen und das sehe ich ja dennoch, auch wenn ich es dann eliminieren kann. Allerdings nimmt es etwas von der Ohnmacht. 😊

          Vielen Dank euch und einen schönen Abend.
          „Benita“

          Gefällt mir

    1. Liebe Melli, Danke für deine lieben Worte. Ich habe den inkriminierten Blog jetzt geblockt und hoffe, er wird nicht mehr angezeigt. Ich sollte jetzt mal schlafen gehen. Wir waren bislang zu aufgebracht dafür. Vielleicht meldet sich ja auch mal der WP-Support, den wir kontaktiert hatten.

      Ärgerlich und anstrengend. Eigentlich hatte es uns ja schon lange geärgert, diese erzwungenen Verweise, die ich nicht beeinflussen kann. Die gibt es noch gar nicht so lange im Reader. Und es betrifft alle Blogs. Ist ja unter deinen Beiträgen z.B. auch, je nachdem welche Inhalte du schreibst und was weiß ich welche Variablen herangezogen werden. Hast du eigentlich einen Reader, da du ja eine Seite ohne Werbung hast?

      Genug davon. Dir einen schönen Tag. Ich muss jetzt noch ein paar Stunden schlafen.

      Alles Liebe auch dir.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, den habe ich auch. Bis jetzt habe ich ehrlich gesagt gar nicht so auf die Verweise geachtet. Zum Glück eigentlich! Ich möchte nämlich nicht mit etwas konfrontiert werden, dass ich so gar nicht möchte. Ich kann mich leider noch gut erinnern, dass mir vor ewigen Zeiten nichtsahnend eine Geschichte in die Hände gefallen ist, die hängt mir bis heute nach. Ich finde es sehr gut, dass du diese Missstände aufzeigst! Danke, ich wünsche dir einen erholsamen Schlaf!

        Gefällt 1 Person

  3. Ja, das ist sehr verständlich, dass man diese fremden Beitrags-Hinweise da nicht haben will.
    In diesen offiziellen wp-Foren haben wir leider auch keine passend Antwort dazu gefunden eben…

    Hoffen sehr, dass sich das lösen lässt und drücken die Daumen dafür.

    alles Gute

    Gefällt 1 Person

    1. Ach, das ist aber sehr lieb, dass du noch immer eine Lösung gesucht hast. Ich habe auch in den Foren geschaut. Habe auch nichts gefunden. Ich habe gemerkt, dass sich diese Beiträge auch abwechseln. Mal ist es in Ordnung, was verlinkt ist, aber dann kommt ein Blogbeitrag, der uns nur triggert und ekelt. Aber ich kann es mir halt nicht aussuchen.

      Irgendwie geht es ja alle an. Es werden ja alle Blogger/innen bevormundet mit diesen Links zu den eigenen Beiträgen.
      Vielleicht meldet sich ja heute (Montag ist Arbeitstag) jemand vom WP Support?

      Ich werde das Ergebnis mitteilen.

      Hab auch schon versucht diesen einen Blog zu blockieren. Wir werden jetzt mal für diese Nacht Schluss machen und versuchen zu schlafen.

      Herzlichen Dank für deine/eure Worte und Wünsche.
      Dir/euch eine ruhige, erholsame Nacht und liebe Grüße. 😊

      Gefällt mir

  4. Oh..

    Wenn ich mir hier den Beitrag von Dir aufrufe, dann wird mir darunter bei „ähnliche Beiträge“ einer von Dir angezeigt und 2 von anderen Blogs.
    Dachte darum geht’s und mit der Einstellung geht’s weg.

    Sorry für’s nicht helfen können.

    Gefällt mir

    1. Liebe Spiegelscherbenkind,
      leider geht es nicht um diese Beiträge. Mit diesem Häkchen können nur die Inhalte im Blog ein und ausgeblendet werden. Du siehst es oben beim Beitrag, dass danach drei von meinen eigenen Beiträgen angeführt werden. Diese Funktion betrifft jene eigenen Artikel und nicht die im Reader! Ich hab es ausprobiert. Es geht nicht weg damit!
      Herzlichen Dank für deine Anregung und Hilfe.
      „Benita“

      Gefällt mir

... was denkst du darüber?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s