Neujahrsmails

Weil ich denke, dass diese Friedensbotschaft nicht oft genug geteilt werden kann.

Ich habe das berührende Video als reblogg bei Sophie0816 gefunden. Danke dafür und fürs posten hier.

Auch ich/wir habe/n 2016 als Jahr des Umbruchs erlebt, wo viel innen in Bewegung kam. Verkrustungen aufbrachen. Nicht einfach, aber not-wendig!

HeckenWicke

Habe sehr schöne Mails bekommen, freu mich! 

In einer der Mails war der Link zu einem Video, wundervoll ‚altmodisches‘ Lied (ganz leichter HAIR-Flair).

Es sind ja alle so froh, dass 2016 vorbei ist. Wusste wer von euch, dass es im Oktober 2016 einen Friedens-Marsch von Frauen in Israel gab, Palestinenserinnen und Israelinnen, Muslimas, Christinnen und Jüdinnen?

Ich wusste das nicht!

2016 war ein gutes Jahr, so wie jedes Jahr. Ich finde, es war ein außergewöhnlich ehrliches Jahr – in dem Sinne, dass viel Wahrheit ans Licht gekommen ist über den Zustand der Zivilisation und uns selbst.
Eine Feundin (hallo! ) hat gesagt, dass es mit unserer Zeit so ist, als würde eine seit Jahrtausenden verkrustete Pfanne ENDLICH geschrubbt. Da kommt natürlich erst mal der ganze Schmodder hoch. Nicht schön. SEHR Not-wendig.

Wir sind mächtig. Und oh, wir haben zu tun.

 

Prayer Of The Mothers | Yael Deckelbaum | יעל…

Ursprünglichen Post anzeigen 144 weitere Wörter

Advertisements

14 Gedanken zu „Neujahrsmails“

  1. Liebende Benite Wiese

    In dieser „Pfanne“ brieten Juden ihre Idee „das auserwählte Volk „auf Erden zu sein
    Und der politisierte Islam die Idee eines weltumspannenden „Gottesreiches“
    Und der sich demokratisch nennende kapitalistische Globalismus teils atheistisch
    teils Kirchenmacht gesteuert allesamt an der Idee des Joshuaheilerkünstelrheiligen
    Lehrersufikommunarden Jesus vorbei

    „Hair“ war das Kunstbühnenstück gleich dem Jugenstil sanft geschwisterlich familiär
    Über Blut Rasse Machtreligion und Politik hinaus freudig füreinander zu leben

    danke
    Dir El Afibiey

    Gefällt 1 Person

    1. An mir ging in den letzten Monaten aus privater Überforderung manches vorbei, leider. Wenn nur Kraft für mainstream Medien bleibt … du hast völlig recht!
      Weil eben nicht nur der Grundsatz gelten sollte: „Only bad news are good news!“ Schön, dass die guten Nachrichten auf anderen Kanälen transportiert werden. 🙂 Das Video hat auch so gut getan!
      Wunderschön.

      Gefällt 2 Personen

... was denkst du darüber?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s