Das Ende der Baugruppe für uns?

Verzeiht, aber wir brauchen jetzt eine Meinung von euch lieben DIS Leuten, die uns lesen, aber auch von allen anderen lieben Leser*innen.

Es ist eben etwas geschehen, das unseren weiteren Verbleib in der Baugruppe und damit unsere neue Wohnung in Frage stellt.

Unser Architekt hat ohne vorherige Rückfrage einen Instagram Account für das Projekt angelegt und neben Fotos vom Baufortschritt auch mehrere Gruppenfotos hochgeladen auf denen wir zu sehen sind. Auch falls dieser Account nur privat wäre (wie er meinte), was er zeitweilig nicht war, sind die Fotos im Facebook-Konzern nun gespeichert. Jede*r weiß, wie Facebook Fotos verkauft etc.

Es ist ein extremer Trigger, es ist als würden wir wieder gegen unseren Willen und ohne zu fragen verkauft. Fotos von uns einfach der Öffentlichkeit gezeigt, ohne uns zu fragen.

Zudem wollten wir nie, dass unser Wohnort bekannt ist. Schon gar nicht auf Instagram oder Facebook. Wie sollen wir uns dort jetzt sicher fühlen?

Vielleicht haben wir jetzt alles verloren, was wir uns in den letzten vier Jahren schwer erarbeitet haben?!!

Wir wissen gerade nicht, was wir tun sollen. Haben ihm schon ein Mail geschrieben, dass wir ihm untersagen Fotos von uns unverpixelt ins Netz zu stellen.

Könnt ihr uns verstehen? Was würdet ihr tun? ….. Verzeiht diesen Hilferuf. Wir wissen nicht, wo wir uns hinwenden können. Hier seid ihr lieben DIS Frauen, die das hoffentlich nachvollziehen können.

Danke fürs lesen. Herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntag. 💖🕊️🎶🍀🍀🍀🌷

22 Gedanken zu „Das Ende der Baugruppe für uns?“

  1. Ich weiß nicht wie oder ob Ihr Euch schon entschieden habt, aber die unerlaubte Veröffentlichung stellt einen Straftatbestand dar, wogegen Du/Ihr Klagen könnt und auf jeden Fall vorher bei Gericht eine sofortige Unterlassungsverfügung erwirken. Hier wäre der Kontakt zu einem, sorry, Rechtsverdreher angebracht.
    Ich bin seit 04 im Netz und es gibt keine Bilder von mir und ich würde auch entsprechend reagieren.
    In der Baugruppe würde ich erst einmal bleiben.
    Das eine oder andere wurde schon von anderen angesprochen, aber ich hoffe es geht wieder besser.

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Es geht bereits viel besser und die Bilder wurden umgehend vom Netz genommen. Offen bleibt, was natürlich endgültig bei Instagram gespeichert ist. Dort eine Löschung zu erzwingen ist immer schwierig.
      Es ist unser Architekt und bei einem halbfertigen Bau den Architekten klagen ist auch nicht wirklich hilfreich. Zudem ist er ein sehr netter Typ und wir wissen nicht, wie er überhaupt auf diese abstruse Idee kommen konnte. …. Wir mögen ihn nicht klagen, selbst wenn es möglich wäre.
      Insofern wollen wir auch in der Baugruppe bleiben, auch wenn dies freilich eine viel größere Herausforderung darstellt, als wir sie uns in unserer Naivität vorgestellt haben.
      Liebe Grüße
      „Benita“

      Gefällt mir

  2. Liebe Eva, ich wollte eigentlich gleich antworten, aber es ist soviel los bei mir – mit meiner Mutter udn 24 Stunden Pflege usw. Entschuldigt bitte.Wie geht es Euch?Seid lieb gegrüßt von mir Dr. Beatrix Teichmann-Wirth Personzentrierte Psychotherapie Paletzgasse 22-24/30 A-1160 Wien Tel. 0043676 612 24 07

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Beatrix,
      Danke der Nachfrage, uns geht’s ähnlich, dass einfach zuviel los ist. Wir freuen uns sehr. Bitte keine Sorge, dass du nicht sofort geschrieben hast. …. Wie es uns aktuell geht lässt sich in einem Kommentar gerade nicht zusammen fassen. Erschöpft trifft es vermutlich am Besten. ….. Hoffentlich schaffen wir bald zu schreiben. Es fehlt.

      Auch dir ganz liebe Grüße und Kraft für Pflege deiner Mutter (das tut uns leid zu lesen).
      „Benita“

      Gefällt mir

  3. Also das ist unterste Schublade. Als Unternehmer und als Privatperson weiß man schon lange, dass man Fotos (egal ob privat oder nicht) von anderen nur weitergibt, wenn man die Erlaubnis dazu hat.

    Wir würden an eurer Stelle sofort einen Anwalt unseres Vertrauens aufsuchen und diesen fragen, ob ein Austritt aus der Baugruppe möglich ist – ohne eigene Verluste. Der Anwalt muss dann auch wissen, dass eure Situation speziell ist und darum ein Verbleib in der Baugruppe für euch unzumutbar wäre. (Es geht da ja explizit um Täterkontakt usw.)
    Die Chancen sollten unserer Meinung nach auch nicht klein sein, da nicht euer Verhalten Grund für euren Wunsch aus der Baugruppe auszutreten ist.

    Wir drücken euch ganz doll die Daumen und hoffen hier noch etwas dazu zu lesen.

    Und eine Anzeige beim Datenschutzbeauftragten eures Bundeslandes würden wir auch einreichen.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo ihr Lieben,
      entschuldigt bitte die flapsige Anrede, aber wir wussten gerade nicht, wie wir euch anreden dürfen. Wussten weder Geschlecht noch sonst so. Wir hoffen es ist in Ordnung so?

      Vielen lieben Dank für euren Kommentar. Es wäre rechtlich für uns ganz einfach aus der Baugruppe auszutreten, da es noch keine Verpflichtung gibt, die Wohnung zu nehmen für die wir vorgemerkt sind. Auch die Kosten wären noch gering, aber natürlich hätten wir einen kleinen Verlust finanziell.

      Das Ding ist ja auch, dass der Architekt ja der Baugruppe gar nicht angehört. Das ist als würde ich im Namen von irgendjemanden einen Instagram-Account eröffnen und gemeinsame Fotos von Veranstaltungen mit mehreren Leuten, die auch nicht informiert wurden dort veröffentlichen ohne es abzusprechen. Dürften wir so einen Account überhaupt eröffnen? Eher nicht. Ja, tatsächlich wäre das möglich anzeigen. Es ist bei uns aber zunächst so, dass wir bzgl. Täterkontakt glaube ich keine Sorge haben müssen, da die Täter entweder schon sehr alt oder bereits tot sind. Dennoch zittern innen welche sehr. Das müssen wir uns in Therapie ansehen, ob da reale Gefahr droht, oder ob es ein Flashback ist. …. Da der Architekt aber auch nicht Teil der Gruppe ist, wäre es schlimm für uns auszutreten. Alles hinwerfen deshalb und wieder retour in die Vereinsamung? Baugruppen können wir uns meist nicht leisten. Es ist Zufall, dass diese hier im Rahmen des sozialen Wohnhaus gebaut wird und für uns daher erschwinglich ist.

      Vor einer Anzeige möchten wir einmal herausfinden, wie es dazu kam, dass er das gemacht hat. Es ist uns ein Rätsel. Wir denken, dass es problematisch wäre jetzt eine Anzeige zu machen und einen halbfertigen Bau zu haben, wo wir ja auch irgendwie abhängig sind von ihm. ….. Eine ganz unmögliche Situation.

      Aber das mit der Anzeige behalten wir dennoch im Hinterkopf. Auch bei Datenschutzbeauftragten. Vielleicht lassen wir uns auch einfach einmal von einer Anwältin beraten dazu. Das sollte mit unserer Rechtschutzversicherung abgedeckt sein.

      Vielen lieben Dank für eure Einschätzung.
      Herzliche Grüße
      „Benita „

      Gefällt 1 Person

      1. Huhu 🙂 das passt mit der Anrede – hier wird noch drum gestritten wie wir uns anreden lassen wollen. 🤗 Irgendwie passt der Name, den wir tragen zu keinem (den wir bisher kennengelernt haben), aber ein gescheiter will uns auch nicht einfallen 😪
        Ich von uns bin Fluse – und da keiner wohl den Job des Host machen will, werde ich wohl in die Rolle gedrückt 🙄
        Ich kann verstehen, dass ihr das langsam angehen lassen wollt – wir hoffen, dass es sich aufklärt für euch 🙂

        Gefällt 1 Person

        1. Liebe (r) Fluse und alle anderen, hier ist gerade Erschöpfung und daher kommt die Antwort so spät, bitte verzeiht.

          Das mit dem Namen kennen wir. Unser Name im Alltag ist auch fremd bis unangenehm für die Innens. Unser Blog Name ist eine Reminiszenz an ein Kind, das wir einmal kannten, das am gleichen Tag Geburtstag hat, wie wir und wo wir uns so erkannt hatten. ….. Das ist ein Glücksfall, sonst hätten wir wohl auch keine Ahnung, wie wir uns nennen sollten.

          Aktuell ist die Aufregung wg. diesen Fotos etwas geklärt, aber zur endgültigen Klärung verschoben. Zumindest sind Fotos von Personen gelöscht vom Instam-Account. Das ist beruhigend. 😊

          Gefällt 1 Person

  4. Lieben „Benita“(s),
    Als wir das gelesen haben, packte uns Wurm und Empörung.
    Ich weiß nicht ob es bei euch andere Gesetze gibt, aber hier in Deutschland hat sich der Architekt damit strafbar gemacht und zwar doppelt!
    1. Man muss die Erlaubnis der Menschen haben, die man fotografiert
    2. Muss man eine schriftliche Genehmigung haben wenn man solche Fotos veröffentlicht.

    Er muss diese Fotos umgehend löschen oder verpixeln, wenn ihr das möchtet. Natürlich muss Facebook es auch löschen, aber ihr habt Recht, wenn die Fotos schon länger da liegen, besteht die Gefahr, dass andere diese schon kopiert haben oder so. Und ja FB ist so ne Sache mit Fotos.

    So viel zu rechtlicher Seite, ihr könnt ihn deswegen anzeigen, theoretisch, wenn ihr wollt.

    Und nun zu der inneren Seite. OMG wat ein Trigger! So ein Mist! Da kann ich so gut nachvollziehen was in euch gerade abgeht. Das Gefühl verkauft zu werden, das Gefühl allen präsentiert zu werden. Die Sicherheit, die durch das offenbaren eurer Adresse sich quasi in Luft aufgelöst hat (schon deshalb muss der Zusammenhang zwischen euch und der Adresse unbedingt, sofort aus dem Netz verschwinden).
    Ich weiß zwar nicht, wie es bei euch ist, ob da Gefahr besteht wegen Tätern oder Familie, wenn die erfahren wo ihr wohnt, aber davon würde ich meine weiter Entscheidung abhängig machen, ob diese Wohnung euch noch Sicherheit gibt. Es würd ja so gar nichts bringen, wenn kleine von euch dort in ständiger Angst leben würden, dass jeder Zeit jemand auftauchen könnte. Selbst wenn Große das gut handhaben können.

    Bespricht es unbedingt mit der Thera und las vor allem jene Kleinen zu Wort kommen. Nimmt es Ernst, selbst dann, wenn es in echt unwahrscheinlich ist, dass jemand bei euch auftaucht. Denn die Angst kann dazu führen, dass euer Leben dort sabotiert wird, unbewusst.

    Ihr sieht schon, ihr übertreibt gar nicht (wir schon eher 😉).
    Nimmt euch die Zeit das Innen zu berühigen.
    Wir senden euch ganz viel Kraft♥️

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Vergissmeinnicht (s),
      Im Grunde hat er sich sogar dreifach strafbar gemacht. Er hat einen Account eröffnet auf einen Namen einer Gruppe der er gar nicht angehört! Keine Ahnung ob und mit wem das abgesprochen war. Einen Gruppenbeschluss gibt’s unseres Wissens dazu nicht.

      Vielen herzlichen Dank auch für eure emotionale Unterstützung. Real glauben wir nicht, dass es noch Täterkontakt gibt. Schon lange nicht mehr, wenn man von unserer Mutter absieht, die die Adresse auch nicht erfahren soll, weil wir uns dann sicherer fühlen. Die Täter, so sie noch leben sollten, sind bei uns schon sehr alt. Also auch eher wenig Gefahr, dass sie sich auf Instagram herumtreiben. Die Kleinen innen zittern, genau so ist es. Da ist die Frage, ob wir das Sicherheitsgefühl wieder bekommen können. Es ist halt auch ein starker Übergriff, der viel Ohnmacht auslöst. Vielen herzlichen Dank, dass ihr uns da so unterstützt! 💕🌷😊
      Herzliche Grüße
      „Benita „

      Gefällt mir

      1. Ja, das ist in der Tat dann noch ein Mal stafbar! Oh man!
        Wenn eure Mutter nicht unbedingt auf Instagram oder Facebook ist, dann seid ihr theoretisch zumindest sicher. Nur die kleinen verstehen es vermutlich nicht unbedingt. Ich hoffe sehr, ihr könnt sie mit der Therapeutin wirklich beruhigen.
        Entscheidet unbedingt gemeinsam was denn jetzt noch geht. Es wäre für uns auch ein extremer Übergriff.
        Wir sind in Gedanken bei euch.
        Von Herzen alles Liebe ♥️

        Gefällt 1 Person

  5. Oh je, das verstehe ich sehr gut denke ich was das mit dem Sicherheutsgefühl macht. Ist da denn nun ersichtlich wo genau die Wohnung liegt? Entschuldigt, jch stecke nicht so in der Wohnungsthematik drin. Eine Lösung hab ich leider nicht, nur viel Mitgefühl, wüsste auch nicht was ich machen würde, nur nichts aus dem ersten Schock entscheiden, sondern sacken lassen und wenn ihr wieder ruhiger seid nochmal gut abwägen, ob das Sicherheitsgefühl dort jetzt noch entstehen kann oder nicht. Ganz viel Kraft und baldige Klarheit wünschen wir euch von ganzem Herzen 💖💖💖

    Gefällt 2 Personen

    1. Das mit der Wohnung ist wirklich ein sehr hilfreicher Einwand. Vielen herzlichen Dank dafür. 😊💖💖💕 Nachdem das Haus noch im Bau ist, ist die nicht ersichtlich, nur der Bauplatz und eben das Arreal, also wohl die Adresse quasi vom Wohnblock, aber nicht näher. …… Ohne Gespräch mit unserer Therapeutin entscheiden wir jetzt gar nichts. …. Da war so viel Panik vorher. Danke euch für euer Mitgefühl, das tut so gut! 🌄💕🏵️
      Ganz, ganz herzliche Grüße 🍀🍀🍀💖😊🌷
      „Benita“

      Gefällt 2 Personen

    1. Vielen Dank für deine Meinung. Oft denken wir, dass wir überreagieren. Dabei sehen es andere auch so. Das ist so wichtig für uns, danke.
      Naja, ein Austritt wäre rechtlich leicht möglich, aber emotional eine Katastrophe, weil wir aus unserer Wohnung raus möchten und gerne in einem Wohnprojekt leben, die aber für uns meist nicht leistbar sind. Dieses ist eine Ausnahme. Die Sauerei ist auch, dass er ja gar nicht der Gruppe angehört. Wie kann er da einen Account für die Gruppe eröffnen. Unfassbar eigentlich. Keine Ahnung was ihn da geritten hat, weil er eigentlich ein sehr netter Mensch ist.
      Was meinst du mit der letzten Frage?
      Herzliche Grüße
      „Benita“

      Gefällt 2 Personen

      1. Vielleicht solltet Ihr ihm nicht nur verbieten, Fotos mit Euch zu veröffentlichen, sondern auch, Euch zu fotografieren.
        Zu meiner letzten Frage von oben: Wenn er abstreiten sollte, Fotos mit Euch (kurzzeitig) veröffentlicht zu haben, dann wäre es hilfreich, es beweisen zu können (Zeitraum der Veröffentlichung, Zeugen):
        LG, Max

        Gefällt 2 Personen

        1. Er streitet gar nichts ab, ist sich glaube ich des Fehlers nicht mal bewusst. Es sind Fotos, wo wir gar nicht gemerkt haben, dass sie je entstanden sind. Wir waren konzentriert am arbeiten. ….. Ja, vermutlich sollten wir ihm untersagen uns zu fotografieren, wenn wir nicht wissen, wie er mit den Aufnahmen umgeht. Übrigens hat eine der Gruppe sofort Screenshots gemacht. Aber das ist nicht das Problem. Es gibt ja den Account schon. Und was Facebook einmal hat, ist kaum zu entfernen. Das schockt uns. …… Vielen lieben Dank für deine Hilfe.
          Liebe Grüße
          „Benita“

          Gefällt 2 Personen

  6. Dieses Vorgehen des Architekten ohne eure Zustimmung ist alles andere als okay und würde auch in mir große Empörung hervorrufen!
    Weiß jetzt nicht, ob das nicht sogar strafbar ist, worüber ihr euch evtl. mal erkundigen solltet.
    Liebe Grüße von Hanne, nicht zu sehr darüber ärgern und trotzdem noch einen schönen Abend wünsche ich euch! 🍀

    Gefällt 4 Personen

    1. Liebe Hanne, vielen lieben Dank. Er ist eigentlich ein wirklich sehr netter Mensch. Wir denken er hatte die Idee und die ohne Nachdenken umgesetzt. Wir waren so fertig und haben versucht uns irgendwie zu beruhigen und es ist ja noch dieser Kongress, den wir dennoch heute noch verfolgen wollten. So kam es zu diesem Beitrag. Aber anhören kann er sich etwas, bestimmt. Leider hat es halt stark getriggert. ….. Es tut so gut, dass so viele von euch da sind. Herzlichen Dank und auch dir einen schönen Abend. 🏵️🎶🙏
      Alles Liebe
      „Benita“

      Gefällt 2 Personen

... was denkst du darüber? Wenn du einen Kommentar schreibst, werden deine E-Mail-Adresse, dein Name, deine IP, der Zeitstempel und dein Kommentar gespeichert. Dein Name, die Webseite und dein Kommentar können von anderen Besuchern der Webseite gelesen werden. Wenn du "Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren" anhakst, wird dies gespeichert und du erhältst entsprechende E-Mails. Mit dem Klick auf "Kommentar absenden" gibst du mir zur Speicherung und Verwendung für diese Zwecke die Erlaubnis. Weitere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.